Home  |  Links
Betreutes - Wohnen
Betreutes Wohnen
Im «Heimeli», einem Chalet in unmittelbarer Nähe des Theresiahauses bieten wir eine Wohngemeinschaft für vier Personen an. Gedacht ist diese Erweiterung in erster Linie für ehemalige Lernende des Theresiahauses, die selbständig wohnen möchten, die jedoch in der praktischen Ausgestaltung ihres Alltag auf tägliche Unterstützung angewiesen sind. Die Betreuung richtet sich nach den individuellen Bedürfnissen der Bewohnerin.

Betreuungsangebot
Die Bewohnerinnen werden von Sonntag bis Donnerstag, jeweils am Abend betreut. Das Nachtpikett gewährleisten die Mitarbeitenden des Theresiahauses; pro Jahr gibt es zehn betreute Wochenenden. Es gilt das Bezugspersonensystem, welches Unterstützung, Beratung, Begleitung und individuelle Förderung beinhaltet.

Aufnahmekriterien
Folgende Voraussetzungen müssen Bewohnerinnen des «Heimeli» erfüllen:
  • vorhandene Tagesstruktur / fester Arbeitsplatz
  • positive und erfolgversprechende Erfahrungen mit der Lernenden während der Ausbildungszeit
  • im Ansatz vorhandene Methoden- und Sozialkompetenzen
  • gesetzlicher Beistand oder verantwortliche Ansprechperson steht zur Verfügung
  • Möglichkeit, die Wochenenden und Ferien ausserhalb der Wohngemeinschaft zu verbringen
  • mindestens zwei Wochen erfolgreiches Schnuppern
  • absolvierte Ausbildung im Theresiahaus (Regel)


Über die Aufnahme einer interessierten Person entscheiden die Betreuerinnen des Heimelis zusammen mit der Institutions-/Bereichsleitung Wohnen. Der Entscheid basiert auf den Empfehlungen der SozialpädagogInnen des Theresiahauses sowie der gemachten Erfahrungen während der zwei Schnupperwochen.

Das Theresiahaus betreibt die Wohngemeinschaft «Heimeli» als eigenständigen Geschäftsteil.